Hygieneregeln für das Schlittenhunderennen in Todtmoos

 

am 30.01-31.01.2021

Die Teilnahme mit folgenden Symptomen ist nicht erlaubt wenn Ihr

- grippeähnlichen Symptome wie z.B. Fieber, Husten oder Atemnot aufweist

- innerhalb der letzten zwei Wochen Kontakt zu Coronavirus-Erkrankten Personen hattet

- euch innerhalb der letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet (außerhalb Deutschland)

aufgehalten habt.

 

Weiter gilt:

• die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über RaceResult. Auch die Doghandler müssen namentlich und mit Telefon und Mailadresse erfasst werden

• Kommt mit möglichst wenig Personen zum Rennen

• die Teilnahme ist nur für nationale Teams mit Anschrift in Deutschland und Musherlizenz des VDSV erlaubt

• es dürfen nur die zugewiesenen Parkplätze / Stake Out verwendet werden, den Einweisern ist folge zu leisten.

• Begrü.ungen bitte ohne H.ndeschütteln oder Umarmungen mit einem Abstand von 2 m

• Bitte genug Zeit für die Startnummernausgabe einplanen, auch hier müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.

Die Startnummernausgabe erfolgt außerhalb der Hundehütte, so dass Ihr sehen könnt wieviel gerade los ist. Für die Abstandsregelungen bitten wir die Markierungen auf dem Boden zu beachten

• Das Mushermeeting wird über Lautsprecher erfolgen. Auch hier den erforderlichen Abstand einhalten.

• Das Melde- und Startgeld muss vorab elektronisch über RaceResult bezahlt werden. (Meldegeld sofort, für das Startgeld erhaltet Ihr Mittwochs vor dem Rennen noch eine separate Mail)

• Eine eventuelle Materialkontrolle wird mit Handschuhen durchgeführt

• Das tragen eine Gesichtsmaske ist auf dem gesamten Gelände Pflicht. Bitte bringt eine Mund-Nasen-Maske mit. In der Starttüte werdet Ihr auch noch zusätzlich zwei Schlauchschals finden.

• Während des Rennens darf die Maske abgenommen werden. Empfehlung Schlauchtuch. Die Maske ist nach Zieleinlauf wieder zu tragen

• Nach dem Überholen ist ein Abstand von mindestens 2 m zum vorauslaufenden Athleten zu halten (Ähnlich beim Triathlon ohne Windschatten)

• Keinen physischen (körperlichen) Kontakt zu anderen Athleten aufnehmen

• Es wird keinen Musherabend und keine Stände vor Ort geben. Ihr müsst komplett autark sein.

• Es wird keine Zelte oder Aufenthaltsräume geben. Partys / Treffen in den Wohnwagen sind untersagt.

• Es wird genügend Desinfektionsmöglichkeiten auf dem Gelände geben. Bitte nutzt diese.

• Die Toiletten vor Ort sollten nur im Notfall und immer nur von einer Person benutzt werden (auch wenn zwei Toiletten da sind) Auch hier gilt es beim Anstehen die Abstandsregeln einzuhalten. Händewaschen und desinfizieren nicht vergessen. Die eigenen Toiletten sollten bevorzugt werden

• Eine Siegerehrung wird es vor Ort leider nicht geben. Ihr könnt Eure Zeiten und Urkunden über RaceResult abrufen.

• Bei der Chipkontrolle sind die Abstände von 2 m einzuhalten. Die Chipkontrolle kann der Athlet oder sein Doghandler am Hund selbst vornehmen und dem Kontrollierenden das Chiplesegerät übergeben. Der Kontrolleur hat das Chiplesegerät regelmäßig zu desinfizieren.

Stand 16.12.2020

Diese Regeln können sich bis zum Rennen ändern, wir werden Euch vor dem Rennen nochmal ausführlich über die dann geltenden Regeln

unterrichten.

Die Hygieneregeln sind streng einzuhalten.

Nur durch solche Konzepte und Einhaltungen können Wettkämpfe stattfinden.

Sollte zuwidergehandelt werden, gefährdet man dadurch weitere Veranstaltungen.

Wir werden bei Zuwiderhandlungen von unserem Hausrecht Gebrauch machen und Euch vom Rennen ausschließen und Heim schicken.

 

Danke für Euer Mitwirken und das Einhalten dieser Regeln. 

 

Euer SSBW-Vorstand 

 

Die gesamten Hygieneregeln natürlich wie üblich hier als PDF-Download : 

1.Waldhaus-Cup Todtmoos 2021Hygienekonzept <-- just click 

 

 

 

 

*****